Eilmeldung

Frontex: Migrantenzustrom nimmt 2016 nicht ab

Frontex: Migrantenzustrom nimmt 2016 nicht ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In diesem Jahr könnte der Flüchtlingszustrom genau so hoch sein wie 2015. Dies geht aus Erkenntnissen der europäischen Grenzschutzbehörde Frontex hervor. 2015 gab es insgesamt 1,8 Millionen irreguläre Einreisen in den Schengen-Raum, wobei in dieser Zahl auch Mehrfach-Registrierungen enthalten sind.

Fabrice Leggeri, der Direktor von Frontex, sagte: “Wir haben zwischen der Türkei und Griechenland festgestellt, dass praktisch fast keine Migranten in die Türkei zurückgeführt werden können.”

Nach EU-Recht müssten laut Leggeri nicht asylberechtigte Migranten von Griechenland aus entweder in die Türkei oder in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Käme es zu einer Schließung der sogenannten Balkan-Route, würden die Menschen andere Wege finden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.