Eilmeldung

Boeing-Absturz in Rostow: Ermittler legen ersten Bericht vor

Boeing-Absturz in Rostow: Ermittler legen ersten Bericht vor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die russische Luftaufsichtsbehörde MAK hat ihren ersten Ermittlungsbericht zum Absturz der Boeing 737-800 von FlyDubai in Rostow-am-Don vorgelegt. Danach wurde der Absturz durch Wegdrücken des Steuers sowie gleichzeitige Umstellung des Stabilisators auf „Sturzflug“ verursacht. Bei bei dem Absturz am 19. März kamen 62 Menschen ums Leben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.