EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Spanien weiter ohne Regierung - Rajoy verliert Vertrauensabstimmung

Spanien weiter ohne Regierung - Rajoy verliert Vertrauensabstimmung
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Spanien herrscht weiter politischer Stillstand.

WERBUNG

In Spanien herrscht weiter politischer Stillstand. Der geschäftsführende Ministerpräsident Mariano Rajoy hat eine Parlamentsabstimmung über seine Wiederwahl verloren. Der Grund: Die meisten Oppositionsparteien versagten ihm die Unterstützung. Der Interims-Regierungschef kam bei einer Vertrauensabstimmung nur auf 170 Ja-Stimmen und verfehlte die nötige absolute Mehrheit von 176 Stimmen.

Spanien ohne Regierung: #Rajoy verliert Parlamentsabstimmung. https://t.co/6yTHXofGMrpic.twitter.com/ozjVFrfDaV

— Berliner Zeitung (@berlinerzeitung) 31. August 2016

Droht dritte Parlamentswahl?

Spanien muss damit auch nach mehr als acht Monaten weiter auf eine neue Regierung warten. Am Freitag findet eine zweite Abstimmung statt. Sollte Rajoy auch die verlieren, droht eine dritte Parlamentswahl. Vor der Abstimmung hatte sich der Ministerpräsident eine hitzige Debatte mit den Führern der Oppositionsparteien geliefert. So warf er Sozialisten-Chef Pedro Sánchez vor, mit seiner Ablehnung der Wiederwahl den Wunsch der Mehrheit der Spanier zu missachten. Dieser entgegnete, die Regierung Rajoy habe seit 2011 im EU-Land die Armut und Ungleichheit gefördert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Was bedeuten die Regionalwahlen in Katalonien für Spanien?

Wohnungsnot in Spanien: Mietpreise 17 Mal stärker gestiegen als die Löhne

Spanien will Goldenes Visum abschaffen