Eilmeldung

Murray und Nadal erreichen Achtelfinale von Peking

Murray und Nadal erreichen Achtelfinale von Peking
Schriftgrösse Aa Aa

Olympiasieger Andy Murray hat beim Tennisturnier von Peking das Achtelfinale erreicht. Der Schotte bezwang den Südtiroler Andreas Seppi mit 6:2 und 7:5.

Seppis letzter Sieg gegen den jetzigen Weltranglistenzweiten liegt zehn Jahre zurück. Der Kalterer bot Murray kämpferisch die Stirn, doch nicht zuletzt zwei Doppelfehler am Ende des zweiten Satzes – darunter beim Matchball – wurden Seppi zum Verhängnis.

Wie Murray steht auch Rafael Nadal beim Turnier der ATP-500-Klasse im Achtelfinale. Der Mallorquiner traf ebenfalls auf einen Gegner mit italienischem Pass. Doch Paolo Lorenzi sah gegen die Nummer vier der Welt überhaupt kein Land. Nadal gewann klar mit 6:1 und 6:1. Da Novak Djokovic, der Peking-Sieger der vergangenen vier Jahre diesmal verletzungsbedingt fehlt, rechnete sich der Spanier Chancen auf seinen zweiten Triumph in der chinesischen Hauptstadt nach 2005 aus.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.