Konservativer Hardliner Sessions als US-Justizminister vereidigt

Konservativer Hardliner Sessions als US-Justizminister vereidigt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Senator aus Alabama, Jeff Sessions, ist als neuer US-Justizminister vereidigt worden.

WERBUNG

Der neue US-Justizminister Jeff Sessions hat seinen Amtseid abgelegt. Der Senator aus Alabama ist zugleich US-Chefankläger.

Congratulations Attorney General Jeff Sessions! pic.twitter.com/12TwvGRGfp

— President Trump (@POTUS) February 9, 2017

Inhaltlich wendet sich Sessions gegen liberale Errungenschaften wie die Homo-Ehe, das Recht auf Abtreibung und eine liberale Drogenpolitik. Er spricht sich für eine harte Linie gegen illegale
Einwanderer aus.

Sessions erklärte: “Wir haben ein Kriminalitätsproblem. Das ist ein gefährlicher, permanenter Trend, der die Sicherheit des amerikanischen Volkes bedroht. Wir werden alle Mittel des Justizministeriums auf die wirksamste Weise anwenden, um diesem Anstieg der Verbrechen zu begegnen und um das Volk dieses Landes zu beschützen.”

US-Präsident Donald Trump nahm die Vereidigung des Justizministers zum Anlass, drei weitere Dekrete zu unterzeichnen, unter anderem zur Bekämpfung der Drogenkriminalität.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum Donald Trump 175 Mio. Dollar Kaution gezahlt hat...

Trump kann Strafe nicht zahlen. Was bedeutet das für den Ex-Präsidenten?

Bericht zur Lage der Nation: US-Präsident Biden hält Rede mit Wahlkampfcharakter