Eilmeldung
This content is not available in your region

Irakische Armee nimmt strategisch wichtige Punkte in Mossul ein

Irakische Armee nimmt strategisch wichtige Punkte in Mossul ein
Schriftgrösse Aa Aa

Irakische Regierungssoldaten haben im Westteil der Stadt Mossul strategisch wichtige Gebäude eingenommen.

Sie hatten im Oktober mit der Offensive auf die vom sogenannten IS gehaltene Großstadt Mossul begonnen. Ende Januar konnten sie den Ostteil komplett einnehmen.

Unterstützt werden sie von Luftangriffen der Koalition und von US-Militärberatern am Boden.

Mossul ist die letzte große Hochburg des IS im Irak.

Sollte die Terrormiliz die Großstadt verlieren, wäre sie militärisch in dem Land weitgehend besiegt.

Allerdings beherrscht der IS noch immer große Gebiete im Nachbarland Syrien, hier in grau.

Rakka im Norden Syriens ist die “Hauptstadt” des vom sogenannten IS ausgerufenen Kalifats.

Von Tal Afar aus koordinieren die irakischen Streitkräfte ihre Angriffe.

Hunderttausende Menschen fliehen vor den Kämpfen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.