EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Anschlag von Manchester: Weitere Verhaftungen

Anschlag von Manchester: Weitere Verhaftungen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Die britische Polizei hat am Mittwochabend in Zusammenhang mit dem Anschlag von Manchester einen weiteren Mann festgenommen. Auf Twitter teilte die Polizei mit, dass aktuell sechs Männer und eine Frau verhaftet worden sind. In Libyen wurden zudem der Bruder des Angeklagten und sein Vater festgenommen.

Die Polizei ermittelt gegen ein mögliches “Netzwerk” von Helfern des mutmaßlichen Selbstmordattentäters Salman Abedi.

Der Vater des 22-Jährigen sagte kurz vor seiner Verhaftung im Interview, sein Sohn habe keine extremistischen Ansichten gehabt und nicht dem IS angehört. Der Sohn habe gesagt, er gehe auf eine Pilgerreise nach Mekka, alles sei “normal” gewesen:

“Salman studierte an einem College in Süd-Manchester, er hatte keine Probleme und gute Noten in den letzten zwei Jahren, ich sprach mit ihm vor etwa fünf Tagen”, so Ramadan Abedi.

Derweil sind Einzelheiten des Anschlags schneller in der Öffentlichkeit, als es den britischen Ermittlern lieb ist. Die “New York Times” und britische Medien haben Fotos vom Tatort in Manchester veröffentlicht, die Teile des Sprengsatzes zeigen sollen, den der mutmaßliche Attentäter Abedi benutzt haben soll. Der “Guardian” bezeichnete die Leaks als Zeichen des “fehlenden Respekts gegenüber einem Verbündeten in einer emotionalen Zeit”. Die voreiligen Veröffentlichungen würden die Ermittlungen behindern.

Searches carried out in Moss Side pic.twitter.com/Kf45aP7mcV

— G M Police (@gmpolice) 25. Mai 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Manchester-Anschlag: EU-Kommission trauert

Manchester, Tag zwei nach dem Anschlag: "Das liegt irgendwie noch in der Luft"

Omagh erinnert an Anschlag vor 25 Jahren