Anschlag in Mekka verhindert

Anschlag in Mekka verhindert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Anschlag auf die grosse Moschee von Mekka wurde verhindert, ein Selbstmordattentäter stirbt.

WERBUNG

Saudische Sicherheitskräfte haben einen Anschlag auf die „Große Moschee“ in Mekka vereitelt. Drei Terrorzellen hätten einen Anschlag vorbereitet. Eine Gruppe wurde in Jeddah verhaftet, zwei Zellen wurden in den Stadtbezirken Assila und in Ajyad al-Masafi in Mekka ausgehoben. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich selbst in die Luft, nachdem es zu einem Schusswechsel mit den Sicherheitskräften gekommen war. Sechs Menschen wurden verletzt, fünf Sicherheitskräfte leicht. Ein Sprecher des saudischen Innenministers Mansour al-Turki sagte, fünf Verdächtige, darunter eine Frau seien verhaftet worden.

Bomber planning an attack on Grand Mosque in #Mecca blew himself up: Interior Ministry https://t.co/OsRK5g54e6pic.twitter.com/mF2ewj0nOV

— The Straits Times (@STcom) 23. Juni 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hadsch nach Mekka: Tausende umrunden Kaaba

Zum Abschluss des Hadsch - Muslime weltweit feiern Opferfest

Mekka: Größte Hadsch seit Corona hat begonnen - 2 Millionen werden erwartet