17-Jähriger greift mit Axt an: Mehrere Verletzte

17-Jähriger greift mit Axt an: Mehrere Verletzte
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach Angaben der Kantonspolizei besteht wohl kein terroristischer Hintergrund.

WERBUNG

Im Ort Flums im Kanton St. Gallen hat ein Jugendlicher mehrere Personen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Nach Angaben der Kantonspolizei handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 17-jährigen Letten mit Wohnsitz in der Schweiz.

Bruno Metzger, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, sagte: “Der Vorfall hat keinen Bezug zu Terror. Wir gehen davon aus, dass die Personen zufällig und nicht mit Bezug angegriffen wurden.”

Nach der Tat türmte der 17-Jährige in einem gestohlenen Wagen und baute einen Unfall. Anschließend setzte er seine Flucht zu Fuß fort, wurde aber von der Polizei gestellt. Dabei machten die Beamten von der Schusswaffe Gebrauch, der 17-Jährige wurde verletzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hosenlupf: Frauen entern eine schweizer Männerdomäne

Grausames Katzenvideo sorgt für tagelangen Aufschrei

Entenliebhaber aller Länder, vereinigt euch (in Delémont)!