Eilmeldung

Eilmeldung

Avramopoulos zu Kurz: Regierungen kommen und gehen

Sie lesen gerade:

Avramopoulos zu Kurz: Regierungen kommen und gehen

Avramopoulos zu Kurz: Regierungen kommen und gehen
Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Regierungsbildung in Österreich verlegt sich Brüssel aufs Abwarten – welche Akzente wird die neue Rechtskoalition setzen, innen- und europapolitisch?

Der neue Bundeskanzler versicherte, sein Kabinett sei pro-europäisch ausgerichtet und werde vergangene Beschlüsse respektieren.

Zugleich wollen die Wiener Koalitionspartner eine härtere Gangart in der Immigrationspolitik umsetzen.

Wie sieht das der EU-Flüchtlingskommissar? Euronews bat Dimitris Avramopoulos um seine Analyse.

“Wenn wir solche politische Allianzen sehen, dann endet das früher oder später in einem Tauziehen.

Doch die Grundwerte, auf denen die österreichische Demokratie aufgebaut ist, sind sehr widerstandsfähig.

Regierungen müssen sich stets über eines im Klaren sein: Sie kommen und gehen.

Staaten und ihre Nationen und auch Europa werden diese Regierungen überdauern.

Also müssen Regierungen verantwortliche Entscheidungen treffen, die dem historischen Urteil kommender Generationen standhalten werden.”