Eilmeldung

Sex-Skandal im argentinischen Fußball

Das Hauptquartier des argentinischen Fußball-Klubs Atlético Independiente
Das Hauptquartier des argentinischen Fußball-Klubs Atlético Independiente -
Copyright
REUTERS/Marcos Brindicci
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Beim argentinischen Fußball-Verein Atlético Independiente aus der ersten Liga sollen Nachwuchs-Spieler sexuell missbraucht worden sein. Demnach hätten ältere Spieler die Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren zu sexuellen Handlungen gezwungen, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

Auch andere Fußball-Vereine in Argentinien werden jetzt untersucht. Rekordmeister River Plate hat bereits mitgeteilt, dass man mit den Ermittlern zusammenarbeiten werde.

Nachwuchs-Spieler beichtet Psychologen die Vorfälle

Alarmiert wurde die Polizei, nachdem ein Nachwuchs-Spieler bei Atlético Independiente dem Klub-Psychologen von den Vorfällen berichtet hatte.Seitdem haben sich drei weitere Spieler gemeldet und den Missbrauch bestätigt, so die Staatsanwaltschaft.

Mittlerweile ist auch das argentinische Leistungssportzentrum in den Fokus geraten: Dort hat die Bundesanwaltschaft bereits untersucht, ob es ähnliche Fälle gegeben hat, bei denen Nachwuchs-Sportler sexuell missbraucht wurden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.