Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zuckerberg zu Gast in Brüssel: nun doch öffentlich

Zuckerberg zu Gast in Brüssel: nun doch öffentlich
Copyright
REUTERS/Leah Millis/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Facebook-Chef Mark Zuckerbergs Treffen mit den Fraktionschefs des Europaparlaments am Dienstag wird nun doch live im Internet übertragen. Das hat der Präsident des Parlaments Antonio Tajani über Twitter mitgeteilt. Er habe Zuckerberg in einem Gespräch erneut darum gebeten und dieser habe der Übertragung schließlich zugestimmt.

Zuckerberg wird sich damit öffentlich äußern, ähnlich wie bei seinem Auftritt vor dem US-Kongress im April.

Facebook hatte zugegeben, dass Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern bei der britischen Firma Cambridge Analytica gelandet waren. Sie sollen verbotenerweise für den Wahlkampf genutzt worden sein. In Europa waren laut Facebook bis zu 2,7 Millionen Nutzer betroffen.

Am 25. Mai tritt in der EU die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft tritt. Diese macht Firmen und Organisationen europaweit gültige Vorgaben für die Speicherung und den Schutz von Daten.