Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nationalmuseum in Tiflis öffnet Schatzkammer

Nationalmuseum in Tiflis öffnet Schatzkammer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein goldener Kelch aus dem zweiten Jahrtausend v. Christus, ist das Prunkstück einer Präsentation im georgischen Nationalmuseum in Tiflis.

"In Gold verwandelte Weisheit" ist der Name der Ausstellung, Besucher können erfahren und beobachten, wie Goldschmiede im Altertum arbeiteten.

Dazu Projektleiter Ermile Maghradze:

"Wir haben uns entschieden, nicht nur eine Kopie des Bechers anzufertigen, sondern auch die Technologie zu erforschen, mit der er hergestellt wurde. Dafür haben wir Werkzeuge entwickelt, von denen wir glauben, dass sie zur Herstellung benutzt wurden".

Davit Lordkipanidze ist Direktor des Nationalmuseums:

"Wir können sagen, dass wir in Georgien, hier im Kaukasus, bereits vor rund viertausend Jahren einen innovativen Umgang mit Edelmetall hatten. Diese Kunst verbreitete sich später auf der ganzen Welt".

Neben antiken archäologischen Funden, zeigt die Ausstellung erstmals auch Goldschmuck der Spätantike aus dem 2.-4. Jahrhundert n. Christus. Die Präsentation im Nationalmuseum in Tiflis ist noch bis Ende Februar zu besichtigen.