Eilmeldung

Israelische Soldaten durchsuchen WAFA-Redaktion

Israelische Soldaten durchsuchen WAFA-Redaktion
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Büroräume der palästinensischen Nachrichtenagentur WAFA in Ramallah sind eigenen Angaben nach von der israelischen Armee durchsucht worden. Wie WAFA mitteilte, drangen schwer bewaffnete Soldaten in die Redaktion ein und versprühten Tränengas. Die Einsatzkräfte hätten sich Zugang zu Aufnahmen von Überwachungskameras verschafft, Kopien von diesen angefertigt und seien dann wieder abgezogen, meldet die Nachrichtenagentur.

Die israelische Armee ließ die Berichte unkommentiert. Unklar ist, ob der Einsatz mit der Suche nach einem Mann in Zusammenhang steht, dem vorgeworfen wird, am Sonntag an einer Bushaltestelle vor einer nahegelegenen jüdischen Siedlung auf Israelis geschossen und dabei sechs Personen zum Teil schwer verletzt zu haben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.