Eilmeldung

Die Kunstsammlung von George Michael kommt unter den Hammer

Die Kunstsammlung von George Michael kommt unter den Hammer
Schriftgrösse Aa Aa

Der 2016 verstorbene Popstar George Michael liebte nicht nur die Musik, er hatte auch großes Interesse an der Kunst. Fans und Sammler bekommen nun die Möglichkeit, Kunst aus dem Besitz des berühmten Musikers zu erwerben. 200 Werke des Sängers kommen unter den Hammer.

Die Expertin für zeitgenössische Kunst beim Auktionshaus Christie`’s, Kathryn Widing, meint, dass viele gar nicht wissen, dass George Michael auch ein sehr begeisterter Sammler war. Man kenne ihn ja eigentlich als großen Popstar, der auf der Bühne stand. Er liebte es aber auch, sich ins Private zurückziehen zu können. Deshalb sei es toll, dass diese Sammlung in London vollständig gezeigt werden kann.

Die private Sammlung umfasst Kunstwerke der sogenannten "Young British Artists". Das waren Künstler, wie Sarah Lucas oder Damien Hirst, die in den 90er Jahren als aufstrebend galten und bis heute mit ihrer Kunst zu großer Berühmtheit gelangen konnten.

Die Auktion ist für den 14. März angesetzt. Ein Teil der Werke wird vom 8. bis zum 15. März online angeboten. Der Erlös soll wohltätigen Zwecken zugutekommen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.