Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Di Maio glaubt weiter an Koalition mit Lega

Italien: Di Maio glaubt weiter an Koalition mit Lega
Schriftgrösse Aa Aa

In Italien hat die linkspopulistische 5-Sterne-Bewegung bei der EuropawahlVerluste hinnehmen müssen. Die Partei des stellvertretenden italienischen Regierungschefs Luigi Di Maio kam nur auf rund 17 Prozent. Vier Prozentpunkte weniger, als bei der letzten Europawahl 2014.

Di Maio sieht die Koalition mit der rechtspopulistischen Lega allerdings nicht in Gefahr:

"Wir haben unsere Lektion gelernt. Wir werden das Regierungsprogramm fortsetzen und den Koalitionsvertrag einhalten. Jetzt müssen wir an den Reformen arbeiten, die wir den Menschen in Italien versprochen haben."

Die Regierungsparteien Lega und die 5-Sterne-Bewegung sind schon seit längerer Zeit zerstritten.

Gewinner der Wahl in Italien war die Lega mit 34,3 Prozent vor der sozialdemokratischen PD, die auf 22,7 Prozent kam.