Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Triebwerksbrand: A320 muss Start abbrechen

Triebwerksbrand: A320 muss Start abbrechen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer mutmaßlichen Explosion und starkem Funkenflug aus dem Triebwerk hat ein Airbus A320-200 den Start vom Flughafen Lissabon abbrechen müssen.

Die Piloten bemerkten den Zwischenfall, stoppten die Maschine und ließen sie, bereits in Begleitung von Feuerwehrfahrzeugen, ausrollen. Nach rund siebenhundert Metern kam der Jet zum Stehen.

Der Airbus der portugiesischen Fluggesellschaft TAP sollte eigentlich in Richtung Venedig abheben. Während des Feuerwehreinsatzes mussten mehrere Flüge nach Faro umgeleitet werden.

Kein Insasse kam zu Schaden. Die Fluggesellschaft bestätigte einen Triebwerksschaden. Die Passagiere wurden auf einen späteren Flug nach Venedig umgebucht.