Eilmeldung

Belgien: Neues Gutachten für Kindermörder Dutroux angeordnet

Belgien: Neues Gutachten für Kindermörder Dutroux angeordnet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein belgisches Gericht hat ein neues psychiatrisches Gutachten des verurteilten Kindermörders Marc Dutroux angeordnet.

Damit gaben die Brüsseler Richter einem Antrag seiner Verteidiger statt.

Der heute 62jährige Dutroux sitzt seit 23 Jahren in Haft.

Demnach sollen der psychische Zustand Dutroux' und die von ihm ausgehende Gefahr für die Allgemeinheit wieder untersucht werden.

Die Anwälte wollen so mittelfristig eine Haftentlassung unter Auflagen für ihren Mandanten erwirken.

Seine Verteidiger hofften auf ein neues psychologisches Gutachten, so Dutroux' Anwalt Bruno Dayez.

Eine eventuelle Haftverkürzung sei nur mit der Feststellung möglich, dass von ihrem Mandanten keine Gefahr mehr ausgehe.

Dutroux, der als einer der schlimmsten Verbrecher in der Geschichte Belgiens gilt, war 1996 festgenommen und 2004 von einem Schwurgericht verurteilt worden.

Die Geschworenen befanden ihn für schuldig, in den Jahren 1995 und 1996 zwei Mädchen und einen Komplizen ermordet sowie insgesamt sechs Mädchen entführt und vergewaltigt zu haben.

Experten beschrieben Dutroux damals als "echten Psychopathen", "narzisstisch pervers" und "manipulativ".

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.