Eilmeldung

Virgin Galactic startet an der Börse durch

Virgin Galactic startet an der Börse durch
Copyright
REUTERS/Brendan McDermid
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic ist seit diesem Montag an der New Yorker Börse notiert. Unmittelbar nach dem Start ging der Kurs um rund sechs Prozent nach oben. Virgin-Gründer Richard Branson hält 51 Prozent der Firmananteile.

Virgin Galactic ist die erste börsennotierte Firma für private Weltraummissionen. Künftig will das Unternehmen bis zu sechs Personen per Flug ins All befördern. Das Einzelticket soll laut Medienberichten rund 250.000 US-Dollar kosten. Die Umsetzung lässt allerdings seit Jahren auf sich warten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.