Eilmeldung
This content is not available in your region

"Grande Balade" in Annecy - die Wiederentdeckung der Natur

euronews_icons_loading
"Grande Balade" in Annecy - die Wiederentdeckung der Natur
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

An den Hängen von Semnoz bei Annecy, die im Winter den Skifahrern gehören, versammeln sich rund hundert Künstler für eine Reihe von Aufführungen mitten in der Natur, die das Publikum bei einer "Grande Balade", wie die Franzosen einen langen Spaziergang nennen entdecken kann...

Normalerweise findet sie in den Straßen von Annecy statt, aber die Organsitoren waren wegen der corona-Massnahmen gezwungen, sie zu verlegen.

Traditionell findet sie in einer Stadt mit Tausenden von Menschen statt. Aber das war es in diesem Jahr ja nicht möglich. Wir haben uns überlegt, es hier auf dem Gipfel von Semnoz zu machen. Wir werden diese Grande Balade über vier Kilometer Langlaufloipen verteilen, 100 Artisten, Musiker, Choreographen, Zirkusartisten… wir planen etwa fünf Stunden für diesen Spaziergang.
Salvador Garcia
Annecy National Stage

Natur statt Stadt – das gibt auch das Thema vor – eine Reflektion, die dieser Spaziergang anbieten soll. Fünf Stunden unterwegs, mit Musikern und Tänzern zwischen 1400 und 1700m Höhe...

Ich habe diesen Ort gesehen und fand ihn großartig, wie ein Theater mitten in der Natur. Es ist wie eine Wiedergeburt nach der Gefangenschaft, die für uns alle entbehrungsreich war, vor allem für die Tänzer, denn wir haben wieder wirkliche Begegnungen. Ohne können wir nicht sein, lang lebe die Begegnung! Und wir freuen uns darauf, dass das Publikum kommt und sich ebenfalls bewegt.
Jean-Claude Gallota
Choreograph

Die Grande Balade ist kostet keinen Eintritt, Spenden für die Künstler sind aber gern gesehen.