Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gebrauchtwagenpreise steigen -Neuwagenproduktion stockt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Gebrauchtwagenpreise steigen -Neuwagenproduktion stockt
Copyright  Copyright Canva

Die Preise für Gebrauchtwagen steigen. In Europa boomt die Nachfrage. Wegen des Halbleitermangels müssen Autohersteller einen deutlichen Einbruch bei den Verkäufen von neuen Fahrzeugen hinnehmen. Mancherorts kann die Wartezeit für einen Neuwagen bis zu einem Jahr betragen.

Ilyas Dogru, vom dänischen Automobilverband erklärt:

"Die Wartezeiten für Neuwagen sind so lang, dass viele lieber neuere Gebrauchtwagen kaufen. Der Markt für Gebrauchtwagen ist fast leer gefegt".

Die Autoindustrie plagen Lieferschwierigkeiten von elektronischen Halbleitern, weil die Produktion der Chips in Asien infolge von Lockdowns unterbrochen war. So stehen bei den Autokonzernen immer wieder die Bänder still. In Dänemark sind die Preise um 30 % gestiegen.

Bjarne Pape, von Honda-Hyundai in Kopenhagen kann den Bedarf an Gebrauchtfahrzeugen nicht mehr decken:

"Wir haben nur drei Autos. Normalerweise haben wir 25-30 Gebrauchtwagen".

In Dänemark sind die Preise für Gebrauchtwagen im letzten Monat erneut um 3 % gestiegen. In Großbritannien werden laut einem Bericht des Automobilverbandes Autos, die bis zu einem Jahr alt sind, in einigen Fällen für mehr verkauft, als sie neu kosten.