EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Joker" elf Mal für Oscar nominiert

"Joker" elf Mal für Oscar nominiert
Copyright AP
Copyright AP
Von Frédéric Ponsard
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der südkoreanische Film "Parasite" wurde sechs Mal für den Oscar nominiert. Eine Premiere für das asiatische Kino.

WERBUNG

Auf diese Liste haben Kinofans auf der ganzen Welt gewartet: Welches sind die Nominierungen für die Oscar-Verleihung am 8. Februar?

Die meisten Nominierungen - elf - gab es allein für Todd Phillips "Joker", darunter für den Oscar "Bester Film" sowie für Joaquin Phenix als besten Darsteller. "Joker" wurde bereits in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

Ein heißer Anwärter auf den wichtigsten Oscar ist auch Quentin Tarantinos "Once upon a Time in Hollywood". Hoffnungen können sich auch Haupt- und Nebendarsteller sowie der Regisseur selbst machen.

Ebenfalls zehn Mal nominiert wurde der Netfilx-Film "The Irishman" von Martin Scorsese.

Chancen kann sich auch der südkoreanische Film "Parasite" ausrechnen. Sechs Nominierungen insgesamt gab es für Filmemacher Bong Joon-hos Werk, das bereits den Hauptpreis in Cannes davontrug. Eine Premiere für das asiatische Kino.

Bei den Oscar-Nominierugen für den besten ausländischen Film kommen vier von fünf aus Europa: Wie Pedro Almodóvars Streifen "Leid und Herrlichkeit" mit Schauspieler Antonio Banderas.

In dieser Kategorie kann sich auch der Erstlingskinofilm des französischen Filmemachers Ladj Ly "Die Wütenden - Les Misérables" Chancen ausrechnen. Er handelt von den Spannungen in den Banlieues.

Am 8. Februar wissen wir mehr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Oscars 2020: Diesmal vegane Häppchen

Europas Film im Wettstreit mit Hollywood

Oscar-Verleihung in Hollywood