Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Das InClassica-Musikfestival: Kulturelle Höhepunkte in Dubai

euronews_icons_loading
Das InClassica-Musikfestival: Kulturelle Höhepunkte in Dubai
Copyright  euronews
Von Rebecca McLaughlin-Eastham

Das InClassica-Musikfestival hat seine 11. Ausgabe gefeiert. Erleben Sie Auftritte von Weltklasse-Musikern in der Dubai Opera aus der ersten Reihe. Junge Orchestertalente trafen beim diesjährigen internationalen InClassica-Musikfestival in Dubai auf erfahrene Maestros. Am vierwöchigen Fest der klassischen und zeitgenössischen Musik, das den Titel "World's Biggest Musical Observatory" trägt, nahmen 50 Solisten, 3 Orchester und 11 Dirigenten teil.

Musikalischer Streifzug

Das internationale InClassica-Musicfestival hat mit einem Höhepunkt seinen Abschluss gefeiert. Ein hochkarätiges Aufgebot an Musikern spielte in der Dubai Opera. Der als Flötist ausgebildete Dirigent Gergely Madaras fühlt sich durch gleichgesinnte musikalische Leiter ermutigt, die wie er internationale Orchester leiten:

"Der Talentpool ist riesig", meinte der ungarische Dirigent. "Früher gab es nur männliche Dirigenten. Das hat sich zum Glück in den vergangenen 10 bis 15 Jahren geändert."

Neben traditionellen Kompositionen gab es moderne Meisterwerke, insbesondere die Werke eines Maestros aus New York: _"_Meine Musik aufgeführt zu hören, ist ein unvergleichliches Gefühl", so der Composer in Residence Alexey Shor. "Das gilt vornehmlich für Premieren, von denen es bei diesem Festival einige gab. Musik ist nicht wirklich 'lebendig', bis sie aufgeführt wird. Das zu erleben, ist einfach ein unglaublicher Rausch."

Während des gesamten InClassica-Festivals stand die Arbeit des Gastkomponisten Alexey Shor im Mittelpunkt des Interesses. Er ist ein Mann, der seine Karriere mit zwei Leidenschaften begann: einer für Musik und einer für Mathematik. Laut Musikern, die seine Stücke spielen, mache sie das sowohl brillant als auch anspruchsvoll, wie der mit einem Grammy ausgezeichnete Solist Gil Shaham sagte, der ein Interview hinter Bühne gab:"Alexey Shor ist ein sehr brillanter Mann. Sehr sanftmütig und bescheiden. Seine Werke sind sehr flüssig zu spielen, - und das kommt immer wunderbar beim Publikum an."

Musik macht die Welt zu einem besseren Ort

Auch die Vision des InClassica-Präsidenten Konstantin Ishkhanov findet der Geiger inspirierend: _"_Er unterstützt Komponisten, Orchester und Festivals. Wir können uns glücklich schätzen, Menschen wie Konstantin zu haben, die unsere Welt zu einem besseren Ort machen", so Gil Shaham. 

Auch Pianist Alessandro Taverna ist der Meinung, dass Musik die Welt verbessert. Zu der Musik von Alexey Shor sagt er: _"_Sie steckt voller interessanter Aspekte, in Bezug auf Melodie, Rhythmus und sie ist sehr publikumsfreundlich, denn manchmal lehnen die Leute zeitgenössische Musik als zu schwierig ab." 

Das Publikum in seinem Heimatland Italien ist bekannt dafür, dass es in spontanen Applaus ausbricht - nicht zuletzt in der Oper. Wie hat der Italiener das Publikum in Dubai erlebt?  _"_Die Leute sind sehr enthusiastisch, ich liebe diese Art, Musik zu hören", antwortet der Pianist auf diese Frage. _"Das ist so wichtig, auch für die Musiker. Ich mag diese Einstellung: '_der Zauber ist hier'."

Ein besonders melodischer Zauber – der von Musikern und Besuchern gleichermaßen erlebt wurde.