Eilmeldung

Richemont legt weiter zu

Richemont legt weiter zu
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Was für eine Handelsbilanz für das Schweizer Unternehmen Richemont: Die Aktie der weltweiten Nummer zwei bei Luxusgütern legte am Mittwoch in Zürich um 8 Prozent zu, die Jahresbilanz ist besser als erwartet. Die Luxus-Gruppe wird seine Dividende auf 22 Prozent erhöhen und 1,7 Prozent ihrer eigenen Aktien zurückkaufen. Schmuck, edles Reisezubehör, Uhren – in den Filialen wie per Internet, überall ist der Abstaz gestiegen. Der asiatisch-pazifische Raum ist dabei der dynamischste Markt. Im Krisengeschüttelten Europa sorgen vor allem Touristen aus China für gute Verkaufszahlen. Mehr als 40 Prozent seines Absatzes erzielt der Luxus-Riese in China, der Region, die der Gruppe geholfen hat, sich von der Krise 2008 zu erholen. In den vergangenen drei Jahren hat die Aktie um fast 150 Prozent zugelegt. Mehr dazu sehen Sie in “Behind Markets”.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.