Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Mit dem Hoverboard "Zurück in die Zukunft"

Mit dem Hoverboard "Zurück in die Zukunft"
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Start-Up-Unternehmen in Kalifornien lässt wilde Träume wahr werden. Vier kleine Motoren auf der Unterseite des Boards erzeugen ein Magnetfeld und der Benutzer schwebt mit seinem Board tatsächlich über dem Boden. Finanziert haben die beiden Ingenieure Jill Avery Henderson und ihr Mann Greg Henderson ihr Projekt über Crowdfunding. Bisher sind die ersten zehn Hoverboards zum stolzen Preis von 100.000 bezahlt und vorbestellt. Die stolzen Besitzer können dann damit sieben Minuten lang “zurück in die Zukunft” schweben. Wenn da nur nicht dieses Geräusch wäre…