Philippinen: Journalisten gedenken 32 ermordeter Kollegen

Philippinen: Journalisten gedenken 32 ermordeter Kollegen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

In der philippinischen Hauptstadt Manila haben zahlreiche ausländische und einheimische Journalisten 32 getöteter Kollegen gedacht.

Gleichzeitig prangerten sie die Verschleppung anhängiger Gerichtsverfahren an, weil noch keine Urteile gegen die Angeklagten gesprochen wurden.

Alle 32 Journalisten waren im Jahr 2009 von einer muslimischen Bande im Süden der Philippinen ermordet worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russisches Gericht verlängert Haft von russisch-amerikanischer Journalistin

Wo in Europa sind die Medien besonders frei?

Erschreckende Zahlen: 99 Journalisten im Jahr 2023 getötet