Frankreich legt Kriegsschifflieferung an Russland weiter auf Eis

Frankreich legt Kriegsschifflieferung an Russland weiter auf Eis
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Frankreich will einen für Russland gebauten Hubschrauberträger weiterhin nicht ausliefern. Grund sei die aktuelle Situation in der Ostukraine, teilte die Regierung in Paris mit. Die Entscheidung gelte bis auf Weiteres.

Ursprünglich sollte Russland das erste von insgesamt zwei Kriegsschiffen der Mistral-Klasse im Oktober oder November übernehmen. Frankreich fordert eine dauerhafte Waffenruhe zwischen der ukrainischen Armee und den prorussischen Rebellen. In der EU war Frankreich wegen des 1,2 Milliarden
Euro-Deals in die Kritik geraten. Die russische Regierung ließ verlauten, man bestehe auf der Einhaltung der Verträge.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Krieg in der Ukraine: Macron erwägt erneut, NATO-Truppen zu entsenden

Rechtsnationale Le Pen rechtfertigt russischen Kredit von 2014

SIPRI-Bericht: Militärausgaben in Europa sind weiter gestiegen