EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ferguson: Demonstranten nutzen Black Friday zum Protest

Ferguson: Demonstranten nutzen Black Friday zum Protest
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

In der von Krawallen heimgesuchten US-Kleinstadt Ferguson haben Demonstranten in mehreren Einkaufszentren gegen die Entscheidung protestiert, einen weißen Polizisten, der einen schwarzen Teenager erschossen hatte, nicht anzuklagen. Mit erhobenen Händen zogen etwa 75 Demonstranten durch einen Walmart und versuchten die Aufmerksamkeit der Schnäppchenjäger zu erwecken.

Vor dem Walmart standen sich dann Demonstranten und Polizei gegenüber. Auf Aufforderung der Polizei verließen die Demonstranten den Walmart und zogen in eine anderes Einkaufzentrum weiter. Am Donnerstag wurde in den Vereinigten Staaten das Erntedankfest, Thanksgiving, gefeiert. In jüngster Zeit hat sich an das Familienfest am Donnerstag ein Shoppingfestival für Schnäppchenjäger, der Black Friday, angefügt. Immer mehr Geschäfte öffnen bereits am Donnerstagabend mit besonders günstigen Sonderangeboten. Schlangen vor Supermärkten und Einkaufszentren sind am Black Friday keine Seltenheit.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ferguson: Aufruf zu Einigkeit

Mit zugeklebtem Ohr: Trump macht einstigen Kritiker, den Hardliner JD Vance, zum "running mate"

Schießerei bei Trump-Kundgebung in Pennsylvania - in Bildern