Hollywood würdigt Mr. Spock

Hollywood würdigt Mr. Spock
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Nachricht vom Tod Leonard Nimoys, des "Mr. Spock" aus der Fernsehserie "Raumschiff Enterprise" ("Star Trek") ist bei Fans und Kollegen mit Trauer aufgenommen worden.

WERBUNG

Die Nachricht vom Tod Leonard Nimoys, der in der Fernseh- und Filmserie “Raumschiff Enterprise” (“Star Trek”) den vom Planeten Vulkan stammenden, für seine Logik berühmten Ersten Offizier “Mr. Spock” spielte, ist bei Fans und Kollegen in Hollywood mit Trauer aufgenommen worden.

Vor Nimoys Stern auf dem Hollywood Boulevard legten Fans Blumen nieder. Die Hollywood Chamber of Commerce stellte einen Kranz gelber Rosen auf.

“Das ist ein großer Verlust für uns Raumschiff-Enterprise-Fans. Es ist als ob Großvater gestorben wäre. Er war der Botschafter von Star Treck und hat uns alle erreicht”, findet Fan Merry Cziwinski.

“Das ist wirklich ein großer Verlust, nicht nur für meine Generation, sondern für alle Generationen. Meine Kinder und andere Kinder werden diesen Mann vermissen”, glaubt Fan Angela George.

Leonard Nimoys letzter Tweet (23. Februar 2015):

A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP

— Leonard Nimoy (@TheRealNimoy) February 23, 2015

"I loved Spock." —President Obama #RIPLeonardNimoy#LLAPpic.twitter.com/vmwjnQ3Zm3

— The White House (@WhiteHouse) February 27, 2015

Auf twitter schrieb Captain Kirk, Wiliam Shanter: “Ich liebte ihn wie einen Bruder. Uns allen wird sein Humor, sein Talent und seine Fähigkeit zu leben fehlen.”

"I loved him like a brother. We will all miss his humor, his talent, and his capacity to love." -William Shatner http://t.co/U8ZN98tVYp

— William Shatner (@WilliamShatner) February 27, 2015

George Takei, der den Streumann der “Enterprise” spielte, wünscht ihm, “in Frieden in den Sternen zu ruhen”. Unter allen Seelen, die er getroffen habe, sei er die menschlichste gewesen.

Rest in peace with the stars, my dear friend. pic.twitter.com/D2dVG6I9Xi

— George Takei (@GeorgeTakei) February 27, 2015

Die NASA erklärte, viele Mitarbeiter seien durch “Raumschiff Enterprise” inspiriert worden.

RIP Leonard Nimoy. So many of us at NASA were inspired by Star Trek. Boldly go… http://t.co/qpeH5BTzQcpic.twitter.com/nMmFMKYv1L

— NASA (@NASA) February 27, 2015

Hollywood-Multi-Talent und Star-Trek-Fan Seth MacFarlane würdigte Nimoy als “einen der größten und edelsten Charaktere in der Geschichte der amerikanischen Erzählungen”.

Leonard Nimoy brought us one of the greatest, noblest characters in the history of American storytelling. Someone find the Genesis planet.

— Seth MacFarlane (@SethMacFarlane) February 27, 2015

Leonard Nimoy, starb am Freitag im Alter von 83 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenerkrankung. Der Sohn jüdisch-orthodoxer Einwanderer aus der Ukraine begann schon als Kind mit der Schauspielerei. Auch wenn er in vielen Filmen und Fernsehserien mitspielte wird er doch immer als “Mr.Spock” des “Raumschiff Enterprise” in Erinnerung bleiben.

Haben es nicht mehr ganz geschafft, eine #Botschaft auf dem Planten #Vulkan zu eröffnen. #RIPLeonardNimoy#RIPSpockpic.twitter.com/zgkBUBklBU

— Auswärtiges Amt (@AuswaertigesAmt) February 27, 2015

Weiterführende Links

The Washington Post: Leonard Nimoy, a pop culture force as Spock of ‘Star Trek,’ dies at 83

The Washington Post: Leonard Nimoy and the lasting dignity of being Spock

Los Angeles Times: Leonard Nimoy's music blurred line between man and Vulcan

New York Times: Leonard Nimoy, Spock of ‘Star Trek,’ Dies at 83

Rolling Stone: Leonard Nimoy, 'Star Trek''s Spock, Dead at 83

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Medienreform in Polen: Regierung tauscht Führungsetage der staatlichen Medien aus

Trauer in Deutschland: Schauspieler und "bayerisches Multitalent" Elmar Wepper gestorben.

Euronews auf Deutsch auf Astra: Neue Frequenz ist 11376