Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Beerdigung des Kremlkritikers Nemzow: Zahlreiche internationale Persönlichkeiten erwartet

Beerdigung des Kremlkritikers Nemzow: Zahlreiche internationale Persönlichkeiten erwartet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Freunde, Weggefährten und Anhänger des ermordeten Kremlkritikers Boris Nemzow nehmen heute in Moskau Abschied von dem bekannten Oppositionspolitiker. Nemzow wird im Sacharow-Zentrum der gleichnamigen Stiftung zunächst aufgebahrt und am Nachmittag auf dem Prominentenfriedhof Trojekurowo beigesetzt.

Zur Beerdigung werden zahlreiche internationale Politiker erwartet, darunter der litauische Außenminister Linas Linkevicius und die deutsche FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Dem polnischen Senatspräsidenten Bogdan verweigerten die russischen Behörden mit Verweis auf eine Sanktionsliste die Einreise.

Der 55-jährige Nemzow, ein offener Gegner Putins, war am späten Freitagabend in Kremlnähe mit vier Schüssen in den Rücken getötet worden.

Nemzows Freundin und Begleiterin blieb unverletzt. Die 23-Jährige soll Moskau laut dem Kiewer Außeministerium inzwischen in Richtung ihrer Heimat in der Ukraine verlassen haben.

euronews berichtet live von der Begräbnisveranstaltung.