Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Israel lehnt Atomvereinbarung mit dem Iran ab

Israel lehnt Atomvereinbarung mit dem Iran ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat mit scharfer Kritik auf die Vereinbarung mit dem Iran reagiert. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts in Jerusalem, das Überleben Israels sei bedroht. „Dieser Deal versperrt dem Iran nicht den Weg zur Atombombe. Im Gegenteil: Er macht den Weg erst frei. Dies könnte sehr gut der Anfang eines Wettrüstens in der Region sein und es erhöht die Gefahr eines schrecklichen Krieges.“

Dieser Deal versperrt dem Iran nicht den Weg zur Atombombe - im Gegenteil.

Netanjahu verlangte erneut, daß der Iran das Existenzrecht Israels anerkennen müsse. Vorher dürfe es aus seiner Sicht keine endgültige Vereinbarung zum Atomprogramm geben. US-Präsident Barack Obama hatte Netanjahu in einem Telefongespräch gesagt, Washington fühle sich weiterhin für Israel Sicherheit verantwortlich.