EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Israel lehnt Atomvereinbarung mit dem Iran ab

Israel lehnt Atomvereinbarung mit dem Iran ab
Copyright 
Von Euronews mit DPA
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Israel hat mit scharfer Kritik auf die Vereinbarung mit dem Iran reagiert. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte nach einer Sitzung des

WERBUNG

Israel hat mit scharfer Kritik auf die Vereinbarung mit dem Iran reagiert. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts in Jerusalem, das Überleben Israels sei bedroht. „Dieser Deal versperrt dem Iran nicht den Weg zur Atombombe. Im Gegenteil: Er macht den Weg erst frei. Dies könnte sehr gut der Anfang eines Wettrüstens in der Region sein und es erhöht die Gefahr eines schrecklichen Krieges.“

Any deal must significantly roll back Iran’s nuclear capabilities and stop its terrorism and aggression. #IranTalkspic.twitter.com/BOQ7YcHxyn

— בנימין נתניהו (@netanyahu) April 2, 2015

Netanjahu verlangte erneut, daß der Iran das Existenzrecht Israels anerkennen müsse. Vorher dürfe es aus seiner Sicht keine endgültige Vereinbarung zum Atomprogramm geben. US-Präsident Barack Obama hatte Netanjahu in einem Telefongespräch gesagt, Washington fühle sich weiterhin für Israel Sicherheit verantwortlich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Teheran preist Atomvereinbarung: "Neues Kapitel internationaler Zusammenarbeit"

Iran nach Raisis Tod: Wie geht es weiter?

Drohnenschwarm auf Israel: "Es zählt der Wille der iranischen Nation"