Kerry nach Radunfall in die USA zurückgeflogen

Kerry nach Radunfall in die USA zurückgeflogen
Copyright 
Von Christoph Debets mit DPA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Außenminister John Kerry ist nach seinem Beinbruch auf einer Radtour in Frankreich wieder in die USA zurückgeflogen. Der 71-jährige

WERBUNG

US-Außenminister John Kerry ist nach seinem Beinbruch auf einer Radtour in Frankreich wieder in die USA zurückgeflogen. Der 71-jährige Spitzendiplomat wurde am Montag von der Universitätsklinik in Genf, wo er behandelt worden war, mit einem Hubschrauber zum Flughafen gebracht, von wo er mit einer Militärmaschine nach Boston gebracht wurde.

Headed back to Boston. Look fwd to getting leg set & getting back to StateDept</a>! Meantime, work goes on. Big thanks for well-wishes. <a href="https://twitter.com/hashtag/Onward?src=hash">#Onward</a></p>&mdash; John Kerry (JohnKerry) 1. Juni 2015

Auf der Rückreise nach Boston. Freue mich auf Behandlung des Beins & ins @StateDept zurückzukehren! Inzwischen, Arbeit geht weiter. Vielen Dank für die Genesungswünsche. Kerry war am Sonntag während einer Tour im französischen Scionzier gegen einen Bordstein geprallt und gestürzt. Dabei hatte er sich den rechten Oberschenkel gebrochen. Kerry hatte in Genf mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschwad Sarif über das Atomabkommen mit dem Iran verhandelt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mike Pence: Die USA werden die Ukraine langfristig unterstützen

Selenskyj dankt USA für 57-Milliarden-Euro-Militärhilfspaket

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an