Eilmeldung

Reform der Regeln für den Datenschutz im Internet

Reform der Regeln für den Datenschutz im Internet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Europas Nutzer sollen mehr Rechte und einen besseren Schutz ihrer persönlichen Daten gegenüber Konzernen wie Google und Facebook erhalten. Die EU-Justizminister verständigten sich auf eine Reform der seit zwei Jahrzehnten geltenden Regelung. Nun können die Verhandlungen mit dem Europaparlament beginnen. Ein Kompromiss könnte frühestens Ende des Jahres erreicht werden und ab 2018 gelten.

Die Regeln zum Datenschutz wären dann in der gesamten EU verbindlich, so Justizkommissarin Vera Jourova. Unterschiedliche Standards in den einzelnen Mitgliedsländern hätten ein Ende.

Zu der Reform gehört auch das “Recht auf Vergessen”, bei dem die Nutzer personenbezogene Daten und Fotos im Web löschen lassen können. Wenn Daten weiterverarbeitet werden, bedarf es vorher der ausdrücklichen Zustimmung durch die Bürger.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.