Eilmeldung

Autobombe tötet ägyptischen Generalstaatsanwalt

Autobombe tötet ägyptischen Generalstaatsanwalt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ägyptische Generalstaatsanwalt Hisham Barakat ist bei einem Bombenanschlag in Kairo getötet worden. Zwei Leibwächter wurden verletzt. Der Sprengsatz war unter einem Auto angebracht und detonierte in der Nähe von Barakats Konvoi in einem Vorort der ägyptischen Hauptstadt.

Barakat hatte Morddrohungen der Miliz Islamischer Staat erhalten, nachdem im Mai sechs mutmaßliche Islamisten hingerichtet worden waren. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte kritisiert, die Männer seien in einem ungerechten Gerichtsverfahren zum Tode verurteilt worden. Weiter heißt es bei Amnesty International: “Man hat die Männer mit Folter dazu gezwungen, terrorismusbezogene Straftaten zu ‘gestehen’. Zudem wurde in offiziellen Dokumenten das Festnahmedatum der Männer vorsätzlich falsch angegeben.” Der Generalstaatsanwalt hatte zahlreiche mutmaßliche Islamisten vor Gericht gestellt, nachdem das Militär den gewählten Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013 gestürzt hatte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.