Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

40 Jahre "Paléo Music Festival"

40 Jahre "Paléo Music Festival"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Paléo Music Festival feiert in diesem Jahr seine 40. Auflage. Mit 270.000 Besuchern ist es zu einem der wichtigsten Open Air Festivals in Europa avanciert – und zum größten Festival in der Schweiz.

Paleo war eines dieser Festivals wo man plötzlich zu "der" Band wurde.

Die Idee stammt von einer Gruppe von Freunden, die Konzerte in der Nähe des Genfer Sees veranstalten wollten. Anfänglich war das Festival vor allem ein Geheimtipp für Fans der Folkmusik.

Durch die steigenden Besucherzahlen wurde es 1990 in den Norden Nyons verlegt. Seitdem haben die Auftritte vieler Musiklegenden das Festival geprägt. Unter ihnen Ray Charles und die amerikanische Rock-, Funk- und Hip-Hop-Band N.E.R.D.. Mit dabei waren auch Neil Young and Crazy Horse und die amerikanische Indie-Rock-Band Gossip mit Beth Ditto.

Zur Eröffnung des Festivals performte in diesem Jahr Popgigant Robbie Williams. Auf der Webseite des Paléo Festivals können übrigens viele der Konzerte auch als Livestream gesehen werden.