EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Homo-Ehe verweigert: Standesbeamtin in Beugehaft

Homo-Ehe verweigert: Standesbeamtin in Beugehaft
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Hitzige Diskussionen zwischen Gegnern und Befürwortern der gleichgeschlechtlichen Ehe vor einem Gericht in Ashland im US-Staat Kentucky. We are now

WERBUNG

Hitzige Diskussionen zwischen Gegnern und Befürwortern der gleichgeschlechtlichen Ehe vor einem Gericht in Ashland im US-Staat Kentucky.

We are now 20 minutes from #KimDavis hearing. The crowd is amping up, chanting, “What do we want? Equality.” pic.twitter.com/cRyxhthCzS

— Mark Barber (@MarkBarberWKYT) September 3, 2015

Zuvor hatte ein Richter die strenggläubige Standesbeamtin Kim Davis in Beugehaft genommen, weil sie einem homosexuellen Paar die Eheschließung verweigerte.

Sie bleibt so lange in Gewahrsam, bis sie bereit ist, auch gleichgeschlechtliche Partner zu trauen.

BREAKING: Rowan Co. Clerk Kim Davis has been jailed in contempt of court. pic.twitter.com/E7gU1S53J0

— LEX 18 News (@LEX18News) September 3, 2015

Der Widerstand der Beamtin war am 1. September mit Aufnahmen an ihrem Arbeitsplatz in Rowan County dokumentiert worden.

Ihre ablehnende Haltung gegenüber der Homo-Ehe begründet Davis mit ihrem christlichen Glauben.

Die 49-Jährige erklärte vor Gericht, Gottes Wille stehe über der Anordnung des höchsten US-Gerichts vom vergangenen Juni, die gleichgeschlechtliche Ehe in allen Bundesstaaten zu ermöglichen.

Der Richter erwiderte, Davis habe einen Eid als Staatsbedienstete geleistet, an den sie sich halten müsse.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Diskriminierung: Robert De Niros Produktionsfirma muss 1,2 Millionen Dollar zahlen

LGBTQ-Pride-Parade: Sao Paolo erstrahlt in Regenbogenfarben

Vor den Europawahlen: LGBTQ-Organisation schlägt Alarm