Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Streit um Taxameter: Uber darf in London unverändert weitermachen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Streit um Taxameter: Uber darf in London unverändert weitermachen
Schriftgrösse Aa Aa

Der Fahrdienstvermittler Uber darf in London unverändert weitermachen.

Das entschied der High Court, der Hohe Gerichtshof für England und Wales.

Es ging darum, ob Ubers Fahrpreisabrechnung über Handy dem Taxameter in einem normalen Taxi entspricht: Dann wäre das rechtswidrig gewesen, Taxameter in Privatautos sind in London verboten.

Londons Taxifahrer wollen nun noch vor den Supreme Court ziehen, das höchste britische Gericht.

Außerdem will die Stadt den Betrieb von Uber und ähnlichen Firmen demnächst sowieso stärker regulieren.