EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

IOC-Präsident Bach kündigt Konsequenzen an

IOC-Präsident Bach kündigt Konsequenzen an
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Report über ein korruptes Dopingsystem in Russland kündigt IOC-Präsident Thomas Bach weitreichende Konsequenzen an. IOC President Thomas

WERBUNG

Nach dem Report über ein korruptes Dopingsystem in Russland kündigt IOC-Präsident Thomas Bach weitreichende Konsequenzen an.

IOC President Thomas Bach 'will not speculate' on Russia Olympic ban. #Olympicshttps://t.co/l47LQdzuJIpic.twitter.com/mRbopZ4bKR

— NBC Olympics (@NBCOlympics) 11. November 2015

Bach ist zudem überzeugt, dass Russland kooperieren wird, damit sich seine Athleten an die globalen Anti-Doping-Regeln halten werden.

“Ich hätte nie gedacht, dass die Führungspitze einer internationalen Vereinigung Bestechungsgelder von Athleten annehmen würde, um sportliche Wettkämpfe zu manipulieren. Das ist unglaublich.”

“Es gibt von unserer Seite ein klares Bekenntnis. Das IOC toleriert Doping nicht. Wir werden Medaillen aberkennen. Wir werden Athleten sanktionierten. Wir werden Athleten und Funktionäre sperren und wir werden die Doping Kontrollen unabhängig machen von den Sportverbänden.”

Wegen der Dopingvorwürfe empfiehlt eine Kommission der Welt-Anti-Doping-Agentur unter anderem den Ausschluss russischer Athleten von Olympia 2016. Bach wollte sich nicht festlegen, ob das Internationale Olympische Komitee einen solchen Ausschluss unterstützen würde.

Unter Leitung von Präsident Thomas Bach wird das IOC-Exekutivkomitee Anfang Dezember in Lausanne tagen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

Trotz Hitze - begeisterte Zuschauer bei der Leichtathletik WM in Budapest

Kurz nach Heirat der Tochter: Stabhochspringer Tim Lobinger (50) ist tot