EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

Paul Pogba ist in Bedrängnis
Paul Pogba ist in Bedrängnis Copyright ANTHONY DEVLIN/AFP or licensors
Copyright ANTHONY DEVLIN/AFP or licensors
Von Frank Weinert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Paul Pogba ist in Bedrängnis: Ein Dopingtest ist positiv. Was nun?

WERBUNG

Paul Pogba, französischer Nationalspieler und Mittelfeldspieler von Juventus Turin, wurde nach einem Drogentest, bei dem erhöhte Testosteronwerte festgestellt wurden, vorläufig vom Spielbetrieb ausgeschlossen.

Der Test wurde nach dem 3:0-Sieg von Juventus gegen Udinese am 20. August durchgeführt. Für Pogba ist dieser Vorfall eine weitere Querschuss in seiner Karriere. Der 30-Jährige hat seit seiner Rückkehr zu Juventus im Juli 2022 mit anhaltenden Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Auch privat läuft es derzeit nicht rund: Es laufen Ermittlungen wegen Erpressungsvorwürfen, in die sein älterer Bruder verwickelt ist.

Pogbas Agent, Rafaela Pimenta, sagte, man warte nun auf die Ergebnisse der zweiten Dopingprobe, bevor man sich eine Meinung bilde.

Sollte der ehemalige Spieler von Manchester United des Dopings für schuldig befunden werden, könnte er mit einer Sperre von zwei bis vier Jahren belegt werden.

Für die Weltmeisterschaft 2018 berief ihn Didier Deschamps ins Aufgebot. Pogba kam auf sechs Einsätze. Am 15. Juli 2018 gewann er mit der "Equipe tricolore" die Weltmeisterschaft im Finale gegen Kroatien, in welchem er in der 59. Minute das Tor zum 3:1 erzielen konnte. Seine Mannschaft gewann das Spiel schließlich mit 4:2.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fußballstar Paul Pogba angeblich von eigenem Bruder erpresst

27 000 Euro zum Geburtstag: Pogba ruft zu Spenden auf

"Ich mag Pogba sehr": Zidane heizt Transfer-Gerüchte an