Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Neuzulassungen: Liebesentzug für VW

Neuzulassungen: Liebesentzug für VW
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im November wurden in der Europäischen Union laut Herstellerverband Acea(Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) knapp 1,1 Millionen Autos neu zugelassen, 13,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der VW-Konzern konnte zwar auch zulegen – 4,1 Prozent – büßte aber nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals in Europa spürbar Marktanteile ein.

Sie sanken im November im Jahresvergleich um 2,3 Prozentpunkte auf 24,3 Prozent. Vor allem die Pkw-Kernmarke VW wurde verschmäht. Aber auch Audi, Skoda und Seat gaben im Jahresvergleich Anteile an die Konkurrenz ab. Lediglich Porsche konnte sich halten.

BMW gewann 10,1 Prozent dazu, Daimler überdurchschnittliche 22,8 Prozent.

Die deutschen Neuzulassungen (+8.9%) schafften nicht ganz die zweistelligen Zuwächse von Spanien (+25.4%), Italien (+23.5%) und Frankreich (+11.3%).

su mit dpa, Reuters