EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kurssturz: China drückt DAX unter 10.000 Punkte

Kurssturz: China drückt DAX unter 10.000 Punkte
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Kurssturz in China haben Europas Börsen deutlich schwächer eröffnet. Der Dax fiel zum ersten Mal seit Mitte Oktober unter die 10.000er

WERBUNG

Nach dem Kurssturz in China haben Europas Börsen deutlich schwächer eröffnet. Der Dax fiel zum ersten Mal seit Mitte Oktober unter die 10.000er Marke. Besonders stark waren die Kursverluste in Spanien, wo der IBEX um 2,5 % nachgab. London und Frankfurt lagen mit knapp 2 Prozent Kursrückgang zum Handelsauftakt im europäischen Schnitt. Minen- und Luxuswerte stehen unter besonders starkem Druck, wegen ihres Chinageschäftes.

In der ersten Handelsstunde gaben die Kurse dann weiter nach. Gegen 10.00 MEZ weiteten sich die Kursverluste in Frankfurt auf 3,7 %, in London auf 2,9 % aus. Der EuroStoxx gab 3,3 % nach.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kürzester Börsentag in Chinas Geschichte: Kurseinbruch in Shenzhen und Shanghai

"Alibaba" gibt Aufspaltung in sechs Bereiche bekannt, Aktien steigen

Angst vor Bankenkrise: Credit Swiss muss sich 50 Milliarden leihen