EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Zurück aus den Ferien": Paul Pogba wieder bei Manchester United

"Zurück aus den Ferien": Paul Pogba wieder bei Manchester United
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Paul Pogba wechselt für die Rekordablösesumme von 105 Millionen Euro zu Manchester United.

WERBUNG

Paul Pogba wechselt für die Rekordablösesumme von 105 Millionen Euro zu Manchester United. Der 23-jährige französische Fußballnationalspieler stand bereits zwischen 2009 und 2012 bei den “Roten Teufeln” unter Vertrag, schaffte seinerzeit beim englischen Rekordmeister allerdings nicht den Durchbruch.

“Es ist so, als wäre ich in den Ferien gewesen und würde jetzt nach Hause kommen”, sagt Pogba. “Ich freue mich und habe einige Menschen wiedergesehen. Es ist ein tolles Gefühl. Ich denke nur an das, was auf dem Platz passiert. Ich will glänzen und einer der Besten sein. Ich will Titel gewinnen, etwas erreichen: Deshalb bin ich hergekommen.”

Behind the scenes with PaulPogba</a>...<br><br>More: <a href="https://t.co/xW8eP7cIyG">https://t.co/xW8eP7cIyG</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/POGBACK?src=hash">#POGBACK</a> <a href="https://t.co/2VAW3ZYeGF">pic.twitter.com/2VAW3ZYeGF</a></p>&mdash; Manchester United (ManUtd) August 9, 2016

Pogba einigte sich mit ManU auf einen Fünfjahresvertrag. Mit Juventus Turin wurde er in den vergangenen vier Jahren jeweils italienischer Meister und entwickelte sich zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt. Erst kürzlich erreichte er mit der französischen Nationalmannschaft das Endspiel der EM im eigenen Land.

Zuvor hatte ManU den schwedischen Stürmer Zlatan Ibrahimovic, Mittelfeldmann Henrikh Mkhitaryan (zuvor Borussia Dortmund) sowie Innenverteidiger Eric Bailly verpflichtet. Der portugiesische Trainer José Mourinho soll die Neuzugänge und die verbliebenen Stars des englischen Rekordmeisters nun zu einer Einheit formen, die in der Lage ist, in der Premier League und europaweit ganz oben anzugreifen.

Über seine Neuerwerbung von Juve sagt Mourinho: “Paul ist schnell, er ist stark, schießt Tore und liest das Spiel besser, als viele Spieler, die älter als er sind.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Feinste Salatblätter zu gewinnen: Weltmeisterschaft im Schneckenrennen eröffnet

Wahlkampf beendet: Briten wählen neues Unterhaus

Glastonbury öffnet seine Tore für ein Wochenende voller Musik