Eilmeldung
This content is not available in your region

Athen: Demonstration gegen Wirtschaftsreformen

euronews_icons_loading
Athen: Demonstration gegen Wirtschaftsreformen
Schriftgrösse Aa Aa

In Athen haben am Montag rund 7.000 Menschen gegen die Wirtschaftsreformen protestiert, die die griechische Regierung als Bedingung für die internationalen Finanzhilfen durchführen muss. Die Demonstranten forderten keine weiteren Kürzungen bei Löhnen und Renten sowie die Wiederherstellung von Gewerkschaftsrechten.

Im Laufe der Woche nehmen die internationalen Geldgeber und die griechische Regierung neue Gespräche über weitere Finanzhilfen für das nahezu bankrotte Land auf. Vor allem der Internationale Währungsfonds verlangt weitere Lockerungen im Kündigungsschutz. Außerdem soll der Mindestlohn weiter gesetzlich festgelegt und nicht durch die Tarifparteien ausgehandelt werden.