EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Angst vor der Pleite: Alitalia-Angestellte streiken

Angst vor der Pleite: Alitalia-Angestellte streiken
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

60 Prozent der Flüge wurden gestrichen. Alitalia steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, Gewerkschaften befürchten Stellenkürzungen.

WERBUNG

Aufgrund eines 24-stündigen Streiks hat die italienische Fluggesellschaft Alitalia an diesem Donnerstag 60 Prozent ihrer Verbindungen streichen müssen. Nach Angaben des Unternehmens wurden auf den nicht betroffenen Flügen teils größere Maschinen eingesetzt, um möglichst viele Passagiere zu befördern.

Lo sciopero #alitalia ora! Lavoratori in lotta a Fiumicino pic.twitter.com/1bNkXEH89x

— Cub Trasporti Fco (@CubTrasporti) 23 February 2017

“Es ist das dritte Mal innerhalb von weniger als zehn Jahren, dass Alitalia bankrott geht”, sagt ein Gewerkschaftsvertreter. “Jeder erinnert sich noch an die erste Pleite 2008, als uns gesagt wurde, es werde eine neue Ära eingeläutet, die dem Konzern Wohlstand bringen werde. Das ist nicht eingetreten. 2014 gab es die zweite Pleite und jetzt die dritte.”

Die Unternehmensleitung arbeitet an einen Rettungsplan, der allerdings auch die Streichung von bis zu 2000 Arbeitsplätzen enthalten könnte, befürchten die Gewerkschaften. Berichten zufolge soll die Fluggesellschaft 2016 einen Verlust von bis zu 600 Millionen Euro verbucht haben. Alitalia bestätigte die Zahlen nicht.

Ricordiamo che lista voli, rimborsi o riprotezioni sono disponibili su https://t.co/5ES3cK3p1D o al numero verde 800650055. pic.twitter.com/wXfTLMk9EF

— Alitalia (@Alitalia) 22 February 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Streik, Verluste, Übernahme: Alitalia in Turbulenzen

Turbulenzen: 12 Passagiere und Besatzung auf Qatar-Airways-Flug verletzt

Futuristische Verkehrsmittel: Chinesen kaufen slowakisches Flugauto