EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Iran: Zweite Amtszeit für Ruhani

Iran: Zweite Amtszeit für Ruhani
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Iran: Zweite Amtszeit für Ruhani

WERBUNG

Amtsinhaber Hassan Ruhani ist bei der Präsidentenwahl im Iran mit etwa 57 Prozent der Stimmen als Sieger hervorgegangen. Ruhani bleibt somit weitere vier Jahre im Amt. Der moderate Kleriker setzte sich gegen den erzkonservativen Favoriten des Klerus Ebrahim Raeissi durch. Raeissi stand für eine Abschottung des Iran. Die anderen beiden Kandidaten, die zugelassen waren, galten ohnehin als chancenlos.

Ein Passant in Teheran meint, der Wahlausgang habe möglicherweise damit zu tun, dass in Washington Donald Trump an der Macht. “Ich glaube, die meisten wollen, dass es friedlich weitergeht und deshalb wollen sie eine zweite Amtszeit Ruhanis. Denn auf der anderen Seite ist ein Mann wie Trump. Wenn die US-Wahl anders ausgegangen wäre, dann sähe unser Wahlergebnis hier jetzt eventuell anders aus.”

Mit dem Sieg Ruhanis haben die Iraner klar und deutlich für die Weiterführung seiner moderaten Öffnungspolitik gestimmt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Stichwahl um das Präsidentenamt im Iran

Iraner wählen bis sehr spät am Abend

Präsidentschaftswahlen im Iran: Wer wird Raisis Nachfolger?