Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hochwasser in Thailand

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Hochwasser in Thailand

Bangkok steht unter Wasser. Zumindest einige Teile der thailändischen Hauptstadt meldeten Land unter.

Über Nacht haben Sturzfluten Medienberichten zufolge mindestens 55 Hauptstraßen überschwemmt. Dies erschwerte den Verkehr: Es kam zu vielen Staus und einigen Unfällen.

Der Wasserpegel in den Straßen beträgt bis zu einem halben Meter. Laut lokalen Medien hat es mehr als 6 Studen gedauert, bis das Wasser in betroffenen Gebieten zurückging.

Nach Angaben der Stadtverwaltung ging in den letzten beiden Tagen die höchste Regenmenge seit 25 Jahren nieder.

Meteorologen machen den Monsun, der sich über zentrale Teile des Landes erstreckt, für die Sturzfluten verantwortlich. Durch eine Hochdruckfront sei dieser noch verstärkt worden.