Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew der Korruption schuldig gesprochen

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
euronews_icons_loading
REUTERS/Tatyana Makeyeva
REUTERS/Tatyana Makeyeva   -   Copyright  REUTERS/Tatyana Makeyeva
Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Ex-Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew ist wegen Korruption zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt worden. Er habe aus Eigennutz zwei Millionen US-Dollar (1,7 Millionen Euro) vom Chef des Ölkonzerns Rosneft, Igor Setschin, verlangt, sagte die Richterin am Freitag in Moskau. 

Die Anklage hatte zehn Jahre Lagerhaft und eine Geldstrafe von 7,2 Millionen Euro gefordert. Uljukajew hat jede Schuld bestritten. Es war das erste Mal seit Ende der Sowjetunion, dass ein Minister mit derartigen Vorwürfen konfrontiert wurde.