Eilmeldung

Eilmeldung

"Jungs tragen keine Prinzessinenkleider" - Lewis Hamilton entschuldigt sich

Sie lesen gerade:

"Jungs tragen keine Prinzessinenkleider" - Lewis Hamilton entschuldigt sich

"Jungs tragen keine Prinzessinenkleider" - Lewis Hamilton entschuldigt sich
Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Rennfahrer Lewis Hamilton hat sich für das Bloßstellen seines Neffen in einem Internetvideo entschuldigt. 

Die selbst gefilmten Aufnahmen löschte Hamilton mittlerweile von seinem Account. Darin war sein Neffe nach der Weihnachtbescherung zu sehen. 

"Ich bin so traurig. Schaut euch meinen Neffen an", sagt Hamilton an seine 5,7 Millionen Follower gerichtet und hält die Kamera anschließend auf den Jungen, der ein pink-blaues Prinzessinenkleid trägt und mit einem bunten Zauberstab wedelt.

Dann fragt er: "Warum trägst du ein Prinzessinenkleid? Hast du das zu Weihnachten bekommen?" Sein Neffe bejaht.

"Jungs tragen keine Prinzessinenkleider!", belehrt ihn Hamilton. Der kleine lacht, dreht sich aber verlegen um und versteckt sein Gesicht.

Das Video sorgte für einen Aufschrei in sozialen Netzwerken. Die LGBT-Aktivistin Lisa Kelly schrieb auf Twitter "Schäm dich, Lewis Hamilton. Dein Neffe hat es nicht verdient, öffentlich bloßgestellt zu werden. Ob von dir oder irgendjemand anderem."

Liam Hackett, der Gründer eines Anti-Mobbing-Vereins, fügte hinzu: "Es ist enttäuschend zu sehen, dass jemand mit einem großen Forum, dieses öffentlich nutzt, um ein Kind klein zu machen."

Dan Snow kommentierte sarkastisch: "Nur Mädchen tragen Kleider" und veröffentlichte eine Kollage mit einer Auswahl an Fotos von Männern in Roben.

Auf Twitter entschuldigte sich Hamilton kurz darauf. "Gestern habe ich mit meinem Neffen gespielt und jetzt festgestellt, dass meine Worte unangemessen waren. Also habe ich den Post gelöscht. Ich wollte niemanden verletzen oder beleidigen. Ich liebe es, dass mein Neffe das Gefühl bekommt, dass er sich frei entfalten kann. Wie wir das alle sollten."