Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Mogherini: "Waffenruhe so schnell wie möglich umsetzen"

Federica Mogherini nach dem Treffen der EU-Außenminister
Federica Mogherini nach dem Treffen der EU-Außenminister
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die EU und die Vereinten Nationen fordern eine sofortige Umsetzung der Waffenruhe in Syrien. Die Annahme einer entsprechenden Resolution durch den UN-Sicherheitsrat sei nur der erste Schritt, sagte die europäische Außenbeauftragte Federica Mogherini beim Treffen der EU-Außenminister in Brüssel: "Diese Waffenruhe muss so schnell wie möglich umgesetzt werden. In jeder Minute, die wir länger warten, sterben Menschen, Kinder, Frauen, verschlechtert sich die humanitäre Lage."

Mogerini kündigte an, dass sie in den nächsten Tagen zusammen mit den Vereinten Nationen und anderen Partnern daran arbeiten werde, dass sich die Lage der Zivilbevölkerung vor Ort schnell verbessere. So werde sie sich mit hochrangigen UN-Vertretern treffen, um über konkrete Maßnahmen zu sprechen.