Eilmeldung

Eilmeldung

Saubere Zähne in 10 Sekunden: Mit dieser Zahnbürste soll das möglich sein

Sie lesen gerade:

Saubere Zähne in 10 Sekunden: Mit dieser Zahnbürste soll das möglich sein

Zähneputzen in nur 10 Sekunden - der Traum vieler
@ Copyright :
FasTeesH
Schriftgrösse Aa Aa

Wie viel Zeit verbringen Sie jeden Tag mit dem Zähneputzen?

Wenn die Antwort weniger als vier Minuten ist, ist das wahrscheinlich nicht genug. Das will das Lyoner Startup FasTeesH ändern.

Das Unternehmen nennt sie die Zahnbürste der "nächsten Generation". Aufgrund ihrer Form und Schallvibrationen soll sie alle Zähne in nur 10 Sekunden effektiv reinigen können. Zwei Mal täglich bedeutet das eine Zeitersparnis von 220 Sekunden pro Tag.

Die Y-förmige Bürste hat Nylonborsten mit einem Winkel von 45 Grad, wie von der Forschung empfohlen. Die Form sitzt im Mund wie eine Spange. Während die Bürste vibriert, kaut man darauf. Zuerst werden die Zähne am Oberkiefer gereinigt. Dann wird die Schiene umgedreht und der die Zähne am Unterkiefer sind dran. Der gesamte Vorgang dauert 10 Sekunden, da die Zahnbürste alle Zähne gleichzeitig erreicht.

FasTeesH

Nach den meisten Gesundheitsrichtlinien beträgt die standardmäßig empfohlene Bürstzeit zwei Minuten. Studien in Europa, Großbritannien, Australien und den USA zeigen, dass ein Viertel bis die Hälfte der Bevölkerung eines Landes seine Zähne weniger als zweimal täglich und für weniger als zwei Minuten putzt.

"Wir denken, dass es für jeden eine lästige Pflicht ist, sich die Zähne zu putzen, wegen der zwei Standardminuten", sagte CEO Benjamin Cohen gegenüber Euronews. "Wenn wir dieses Gerät den Markt bringen, das Zähne in 10 Sekunden putzt, wird das die Gewohnheiten der Menschen verändern."

Die Bürste soll drei Jahre lang mit medizinischen Fachkräften und Probanden getestet werden.

FasTeesH

Y-Brush verfügt über einen Griff, ein Mundstück und eine Ladestation. Eine Ladung soll bis zu einem Monat reichen. Es wird empfohlen, das Mundstück jedes halbe Jahr zu wechseln.

Die Bürste bietet außerdem drei verschiedene Vibrationsmodi, abhängig von der Empfindlichkeit des Benutzers.

FasTeesH wird im September ein ähnliches Produkt für behinderte Menschen zur flächendeckenden Verteilung in Krankenhäusern und Altenheimen auf den Markt bringen.

Die Bürste kann man derzeit ab ca. 80 Euro vorbestellen. Offiziell wird das Produkt ab April 2019 erhältlich sein.

Ähnlich aussehende Geräte wie die Otobrush und die Amabrush sind bereits auf dem Markt. Jedoch ist Y-Brush einzigartig für ihr Nylon- statt Silikonborsten, die fein genug sind, um zwischen die Zähne zu gelangen. So soll eine tiefere Reinigung und Entfernung von Plaque gewährleistet werden.

Das Y-Brush-Mundstück gibt es auch in vier verschiedenen Größen, darunter eine für Kinder, so dass niemand auf eine gute Zahnpflege verzichten muss.

FasTeesH
Vorher-Nachher-VergleichFasTeesH